Werner Schneyder

PROGRAMM „Meine Lieder” – Des Satirikers andere Seite Wir haben Werner Schneyder als Kabarettisten und Rezitator vorgestellt. Diesmal zeigt er sich von seiner weniger bekannten Seite: als hervorragender Chansonier. Eigene Lieder und sehr persönliche Nachdichtungen großer Jacques Brel-Chansons ergeben eine gesungene und geplauderte Biographie jenseits von Politik und Satire. Am Flügel begleitet ihn sein langjähriger musikalischer Weggefährte Christoph Pauli. WERNER SCHNEYDER geb. 1937 in Graz. Studium Publizistik/Kunstgeschichte (Dr. phil.). Politisch-literarischer Kabarettist, Autor, Regisseur und Schauspieler; Seine wichtigste Zeit: 1976-1980 Mitglied der Münchner Lach- und Schießgesellschaft mit Dieter Hillebrandt; ZDF Box-Kommentator (langjähriger Kampfrichter beim Amateurboxen); Preise/Auszeichnungen: „Deutscher Kabarettpreis”, „Bayrischer Kabarettpreis”, „Großes Verdienstzeichen”, „Nestroyring” der Stadt Wien, das „Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, 1. Klasse der Republik Österreich” und zuletzt den „Salzburger Ehrenstier”. Groß gefeiert wurde zum 75. Geburtstag am Burgtheater nach seinem Soloprogramm.

Werner Schneyder
Werner Schneyder

WERNER SCHNEYDER

„Meine Lieder” – Des Satirikers andere Seite mit Christoph Pauli am Klavier

„Da kommen die komplexen Texte direkt rüber wie die launigen Lieder. Famos die Melodien und die Schnellsprechakrobatik, welche ihre Wirkung keineswegs verfehlte.”
RHEINISCHE POST
3. Gastspielwoche
Juni
So 09