Wandern in Kärnten – Schöne Touren in den Nockbergen

Erholung in Kärntens Natur, wandern rund um Bad Kleinkirchheim

Die besondere Form der Nockberge und die klare Bergluft machen das Wandern in Bad Kleinkirchheim zum eindrucksvollen Erlebnis. Und das Panorama ist atemberaubend – und zwar bei Wanderungen jedes Schwierigkeitsgrades. Starten können Sie direkt vom Hotel weg!

Fauna und Flora haben ebenfalls ihre Reize. So blüht in den Nockbergen der Almrausch, der die Berge in ein altrosa Blütenmeer taucht. Auch pausieren lässt es sich gemütlich in einer der vielen bewirtschafteten Hütten, die zum Verweilen regelrecht einladen. Und dass dort auch der größte Hunger mit Produkten von heimischen Bauern gestillt wird, ist selbstverständlich.

Die Nockberge mit einem Wanderprofi erleben

Familienurlaub Nockberge Kärnten
Familienwanderung in den Nockbergen

Unser Wanderprofi und Aktivguide unternimmt mit Ihnen jedes Jahr im Rahmen der Nocky Mountains Wanderwochen leichte bis anspruchsvollere Wanderungen im und um den Biosphärenpark Nockberge. Unsere Highlights, wie die Sonnenaufgangswanderung oder die Gipfelmesse mit Bergpicknick auf der Kaiserburg, werden Sie bestimmt begeistern.

"nock/art" verbindet Kunst & Wandern

"nock/art", das "wanderbare" Kunstprojekt in Bad Kleinkirchheim bietet außergewöhnliche Pfade am Berg und ist mehr als Kunst am Berg. Mittels einiger weniger aber gezielter Eingriffe wird auf sechs Wanderwegen in Bad Kleinkirchheim auf die Besonderheiten der Kulturlandschaft hingewiesen. Heimische Materialien sind in geradem und sehr ansprechendem Design verarbeitet.

Entdecken auch Sie beim Wandererlebnis in und rund um Bad Kleinkirchheim diese besonderen Kunstwerke. Entlang der "nock/art/wanderwege" mit einer Gesamtlänge von 50 Kilometern finden Sie Plätze der Ruhe und Besinnung, der Konzentration und Meditation, der Irritation und des Nachdenkens.

Auf den Spuren des Alpe Adria Trails

Der Alpe-Adria-Trail verbindet die drei Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien auf insgesamt 43 Etappen. Der Weitwanderweg führt vom Fuße des höchsten Berges Österreichs, dem Großglockner, durch die schönsten Kärntner Berg‐ und Seegebiete und ohne große Umwege in die Nähe des Kreuzungspunktes der drei Länder Österreich, Italien, Slowenien und weiter bis zur Adria nach Muggia.

4 der schönsten Etappen führen durch die Nockberge und direkt durch Bad Kleinkirchheim. In den Themenwochen "Auf den Spuren des Alpe Adria Trails" wandern wir mit Ihnen über die herrliche Millstätter-Alm zum Granat-Tor, zum Rosennock, zu den Zunder-Wänden und den Falkert.

Wanderurlaub Kärnten
Erlebe faszinierende Wandertouren mit der Familie

Eine Etappe des Trails in den Nockbergen

Die Etappe Nr. 16 des Trails befindet sich im wunderschönen Nationalpark Nockberge: "Vom Falkerthaus und der Lärchenhütte nach Bad Kleinkirchheim" – besonders empfohlen von unserem Oberkellner Herrn Kurt.

Die Wanderung beginnt auf ca. 1.557 m, wo die Forststraße in Richtung Lärchenhütte zum Falkerthaus abzweigt. Wir folgen der Forststraße durch den Lärchen- und Fichtenwald vorbei an der Lärchenhütte in Richtung Hundsfeldscharte. Bei der Hundsfeldhütte geht der Fahrweg in einen Steig über. Nach ca. 20 Minuten Aufstieg erreichen wir die Hundsfeldscharte und werden mit einem herrlichen Ausblick auf die Gipfel der Nockberge belohnt.

Nach weiteren 20 Minuten haben wir das Gipfelkreuz des Falkerts erreicht. Vom Falkert führt der Weg weiter über die Falkertscharte zum Rödresnock, dem mit 2.310 m höchsten Punkt dieser Wanderung. Von diesem führt uns der Weg – dem Duft des Speicks folgend – über sanfte Almwiesen zum Schwarzkofel und weiter zur Moschelitzenalm.

Wir wandern durch Wälder mit alten Lärchen und Fichten bis zur Buschenschank "Matl Sepp". Bei der Speickskulptur, einem magischen Ort, riechen wir noch ein letztes Mal den Duft dieser uralten Heilpflanze, der uns schon den ganzen Tag über auf unserer Tour begleitet hat. Über Feldwege und asphaltierte Hofzufahrten geht es zurück nach Bad Kleinkirchheim.

Gehzeit: 6 bis 7 Stunden / Höhendifferenz: 950 Meter / Schwierigkeit: mittel

Weitere Top-Touren im Nationalpark Nockberge: Rundwanderung am Falkert

  • Startpunkt und Zielpunkt: Falkertsee
  • Länge: 4,7 km
  • Gesamtgehzeit: 2,5 Std.
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Wegbeschreibung
Vom Falkertsee geht es entlang des Wanderweges 1591 durch das Sonntagstal hinauf zur Falkertscharte. Wechseln sie auf den Wanderweg 109 in Richtung Norden zum Falkert 2308 m. Vorbei an der Bergstation Spitzlift geht es zur Hundsfeldscharte und über den Wanderweg 3, in Richtung Nordost, zurück zum Ausgangspunkt.

Höchster Punkt
2.308 m

Höhenprofil
Tipp: Es gibt auch einen Klettersteig vom Sonntagstal auf den Falkert.

Nockberge – Biosphärenpark Runde

Urlaub wandern Kärnten
Wanderung zum Windebensee – idealer Familienausflug

Man kann die Runde im Tal beim Gasthof Hinteregger beginnen oder von der Brunnach Bahn auf 1.902 m Seehöhe. Ein langsamer Anstieg in Richtung Mallnock – der in einem Schwenk zur Roten Burg führt. Vorbei am Pfannnocksee führt der Weg am Gegenhang via Oswalder Bockhütte (1.900 m) zurück zum Startpunkt. Wer möchte kann noch den Pfannnock "mitnehmen".

Bereits am Beginn des Weges offenbart sich eine so eindrucksvolle und weitläufige Landschaft – eingebettet zwischen den Gipfeln Großer Rosennock (2.440 m) im Nordwesten, Pfannnock (2.254 m) und Mallnock (2.226 m) im Nordosten. Die unterschiedlichen Felsformationen (Rote Burg, schwarze Burg) in Kombination mit den sanften Almen und Seen machen den Reiz der Landschaft aus.

Die St. Oswalder Bockhütte (1.900 m) ist ein Muss für alle Wanderer. Ursprünglich natürlich – fast schon kitschig. Der weitum bekannte Kaiserschmarrn mit Preiselbeeren sollte dabei nicht fehlen. Von der Hütte zurück zu Bergstation sind es nur noch 45 min.

Höchster Punkt
2.064 m

Zielpunkt
Bergstation Nationalparkbahn Brunnach

Höhenprofil
Tipps: Hier treffen sich Kalk- und Dolomitgestein mit dem Urgestein und zahlreichen Rohstoffvorkommen wie Eisenerz, Magnesit, Anthrazit oder Granate. Spuren des historischen Bergbaus sind in der Landschaft noch zu erkennen.

Achten Sie bei der Planung dieser Wanderung darauf, dass Sie die letzte Talfahrt der Nationalparkbahn Brunnach nicht verpassen!

Urlaub wandern Kärnten
Familienerholung in Kärnten

Große Königstuhl Runde

  • Höchster Punkt: 2.336 m
  • Länge: 7,50 km
  • Höhenmeter: 643 m
  • Gesamtgehzeit 4 h

Die Runde startet vom Karlbad (Nockalmstraße). Der Weg Nr. 122 führt durch den lichten Lärchenwald bis ins baumfreie Gelände. Beim 2070 m hohen Sattel (Wegweiser) halten Sie sich rechts, bis zu einem weiteren Wegweiser (Friesenhalssee). Dort wieder nach rechts bis zur Königstuhlscharte (2190 m). Von hier sind es noch einige wenige Serpentinen zum Gipfel des Königstuhls (2336 m).

Zum Abstieg folgen Sie dem markierten Weg Nr. 125 zum Karlnock und weiter den Markierungen bis zum Stangboden (langgezogene Alm). Über weichen Almboden geht es bis zum nächsten Wegweiser (2080 m). Hier scharf nach rechts abbiegen und über einen sehr schönen Steig zurück bis zum Karlbad.

Tipp
Besuch des Karlbads – altes Bauernbad wo noch heute Kuren angeboten werden. Das Haus ist direkt über der Quelle gebaut. Das Wasser wird mit Steinen aus einem offenen Feuer erwärmt.

Für noch mehr Tourenbeschreibungen erkundeigen Sie sich vor Ort bei den Post-Experten an der Rezeption oder bei den Aktivguides. Oder Sie informieren sich im Internet:
Wandertouren Nockberge
Nockberge Tourenguide
Hier die iPhone-App oder Android App zum kostenlosen Downloaden!

Wandern – Naturerlebnis für Groß und Klein

Für unsere kleinen Gäste gibt es immer wieder spezielle Nationalpark-Erlebnisse beim Wandern in Kärnten zu entdecken! Dazu bieten sich die Nockberge besonders zum Radfahren und Mountainbiken, zum Tennisspielen und zum Golfen an. Senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage und kommen Sie für einige aktive Tage nach Bad Kleinkirchheim in die Nockberge.

Top Pauschalen im

Social Media Wall

Neuigkeiten aus dem Blog

Wandervorfreude und vieles MEHR mit Aktiv-Guide PETER

20.04.2017 08:48

Wandervorfreude und vieles MEHR mit Aktiv-Guide PETER

Peter „der Mann mit dem Gong“ hat sich bei uns toll eingelebt und kommt bei den Gästen sehr gut…

Zum Blog

Gutscheine
Familie & Spaß
Webcam